Kojencharter Griechenland

Die Peleponesische See und der Saronische Golf vor Athen – hier klingen alte, bekannte Namen aus der Zeit der ganz großen Halbgötter, Götter und Helden. Sagenumwoben ist dieser Teil Europas und ganz nebenbei die Wiege unserer Kultur. Wer wollte nicht schon immer mal auf die Reise gehen und den Vorbildern aus der griechischen Antike folgen, zur See natürlich! Brauchte man dafür ein Segelboot, eine Yacht und vor allem das Vermögen zu segeln, ist das heute dank Kojencharter Griechenland nicht mehr nötig. Yacht und Skipper stehen bereit, Ihre Gäste an Bord zu nehmen und mit Ihnen durch das Mittelmeer ab Athen zu kreuzen.

In fünf Kabinen fahren maximal acht Gäste mit einem erfahrenen Skipper bei einem Kojencharter Griechenland zur See. Das Ziel ist der Ursprung der abendländischen Kultur, die Träume der Romantik. Griechenland und die vorgelagerten Inseln wie Arkadien gereichen der Sehnsucht nach einer perfekten Welt, wie sie in der Romantik beschrieben wurden. Durch die lauen Winde, wird der Segeltörn zu einem wahrhaft romantischen Erlebnis. Fern ab der Hektik der Millionstadt Athen ist das Mittelmeer von seiner schönsten Seite erlebbar.

Das gute an einem Kojencharter Griechenland ist die Vollkommenheit der See, angereichert mit einer Fülle antiker Höhepunkte. Kulturinteressierte und Sportbegeisterte finden in diesen acht Tagen intensiver Gemeinschaft zu einem Team zusammen. Denn die Reisenden des Kojencharter Griechenland können sich weder der Geschichte noch der sportlichen Möglichkeiten entziehen. Locken die Inseln mit kulturellen Höhepunkten, kann sich der sportbegeisterte Reisende zu einem Badeausflug ins Meer aufmachen. Wer schneller wieder zurück ist, wird der Schiffs-Schmutje und macht für die Gruppe das Essen. Bei untergehender Sonne werden die Eindrücke des Tages zusammengefasst. Und vielleicht ändern sich am nächsten Tag die Interessen – der Kulturinteressierte taucht in die Wellen des Mittelmeeres während der Sportler an Land geht und sich von Arkadien empfangen lässt.

Die Route des Kojencharter Griechenland Törns hat nur Athen als Start und Zielpunkt fix. Winde und Interesse der Reisenden bestimmen die tatsächliche Route. Ist eine Gruppe eher am Segeln interessiert, werden nur Häfen angelaufen wie Kyparissi, die klein und fein, Stille und Romantik versprechen. Landgänge sind jederzeit möglich, denn schließlich macht ein gemeinsamer Einkauf oder ein gemeinsames Erkunden der Kulturgeschichte auf diesem Kojencharter Griechenland ebensoviel Spaß wie das Segeln selbst.

Und so kehrt der Reisende überwältigt an Eindrücken aus der Natur, der Kulturgeschichte und der Gemeinschaft nach Hause zurück.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.